OSTEOPATHIE

FÜR SÄUGLINGE, KINDER UND ERWACHSENE 

Unterschiedliche Strukturen des Körpers stehen miteinander in Verbindung und beeinflussen sich so gegenseitig. In der Beachtung dieser anatomischen, physiologischen Beziehungen liegt der Ansatz der Osteopathie. Kommt es zu einer Dysfunktion, liegen Ursachen und Symptome nicht unbedingt an gleicher Stelle. Ihr Körper hat ein großes Potential, Bewegungseinschränkungen und Fehlspannungen auszugleichen, so dass man kleine Dysfunktionen häufig gar nicht bemerkt. Wenn die Ausgleichsmöglichkeiten des Körpers erschöpft sind, entwickelt man aus Sicht der Osteopathie Symptome.

 

Das Ziel ist, dass Sie als Patient durch die osteopathische Behandlung und die damit verbundenenen Reaktionen des Organismus wieder in ihr Gleichgewicht finden, alle Strukturen ausgeglichen belastet werden und Ihr Körper in seiner gesunden Funktion auf allen Ebenen gekräftigt wird. Dazu ist es uns wichtig, genug Zeit zu haben, um uns durch die Anamnese und Untersuchung gemeinsam Ihrem Problem und dessen Lösung zu nähern.

Ergänzend zu den klassischen osteopathischen Ansätzen haben wir die Möglichkeit, Laboruntersuchungen der Darmflora sowie des Hormonsystems mit einzubeziehen und die Behandlung durch sinnvolle naturheilkundliche Ansätze zu vervollständigen. 

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Form der Medizin. Wir untersuchen und behandeln ausschließlich mit den Händen den Bewegungsapparat (parietal), die Organe (visceral) und das Nervensystem (craniosacral).

Alle in unserer Praxis tätigen Osteopathen haben eine fünfjährige Ausbildung nach BAO-Richtlinien absolviert, sind Physiotherapeuten und Heilpraktiker und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil. Wir sind Mitglied im VOD.

Die ganzheitliche Sichtweise bedeutet auch, dass die Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen - von der Schulmedizin über die Physiotherapie, Logopädie, Naturheilkunde, Homöopathie, Ergotherapie, Kieferorthopädie etc. - uns ein großes Anliegen ist.

In unserer Praxis werden Kinder und Säuglinge von speziell ausgebildeten Osteopathen behandelt, die entsprechend sanfte Techniken anwenden. Zusätzlich sind wir auf physiotherapeutische Kinderbehandlungen spezialisiert. Die Möglichkeit in unserer Praxis, die unterschiedlichen Therapieansätze bei Bedarf zu verknüpfen, resultiert in einer ganzheitlichen Behandlung der Kinder. 

Die Osteopathie wird nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet. Die Kosten werden häufig von den privaten Kassen sowie der Beihilfe übernommen. Gesetzlich versicherte Patienten können die Leistungen in einigen Fällen teilweise von ihrer Krankenkasse oder über eine Zusatzversicherung für heilpraktische Leistungen erstattet bekommen. Wir raten Ihnen, vor Beginn der osteopathischen Behandlung, Kontakt zu Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung aufzunehmen und die Kostenübernahme zu klären.

 

Informationen finden Sie auch unter www.osteokompass.de